Wintersaison 2021/2022


Burgkunstadt, 05.10.2021. Pünktlich zum Start in das Schuljahr und die Hallensaison haben wir eine neue Kooperation mit der Friedrich-Baur-Grundschule Burgkunstadt und der Grundschule Altenkunstadt ins Leben gerufen. Im Rahmen des seit 1991 bestehenden Projektes des Bayerischen Landes-Sportverbandes und des Bayerischen Kultusministeriums, „Sport-nach-1“, organisieren wir eine Sportarbeitsgemeinschaft (SAG) für insgesamt siebzehn Schüler der dritten und vierten Jahrgangsstufen. Die Schüler nehmen dabei während des gesamten Schuljahres an einem wöchentlich stattfindenden Tennistraining teil, das von unserem Trainer Vladimir Nemec angeboten wird.

Für beide Grundschulen kam die Kooperation, die von Sportwart Stefan Kornitzky initiiert wurde, sehr gelegen. Denn nicht erst seit der Corona-Pandemie sind die Folgen von Bewegungsmangel bei Kindern, so zum Beispiel Übergewicht oder geringere geistige Leistungsfähigkeit, bekannt.

„Ich freue mich, wenn ich weiß, dass die Kinder am Nachmittag einer sinnvollen Beschäftigung nachgehen und Sport treiben.“, bringt es Stefan Kern, Rektor der Altenkunstadter Grundschule, auf den Punkt.


Nicolas Winter wird Süddeutscher Meister

Nürnberg, 03.10.2021. Am vergangenen Wochenende nahm unser Nicolas Winter am Masters Süd des Deutschen Tennisbundes, den Süddeutschen Meisterschaften der vier Tennisverbände Bayern, Baden, Hessen und Württemberg in Nürnberg teil. Das neunjährige Nachwuchstalent vom Baur SV Burgkunstadt hatte sich vor wenigen Wochen durch einen dritten Platz bei den bayerischen Meisterschaften für das Turnier, zu dem die jeweils vier besten Spieler der vier teilnehmenden Tennisverbände eingeladen wurden, qualifiziert.

Mit einem zweiten Platz in der Gruppenphase zog Winter in das Viertelfinale gegen Feres Nasr (TC Harthausen, Württemberg) ein, dem er mit 4:2 und 4:0 deutlich überlegen war. Im Halbfinale kam es zu einer Neuauflage des Spiels um den dritten Platz bei den Bayerischen Meisterschaften gegen David Schwenk (TC Grün-Weiß Gräfelfing, Bayern), der wie zwei Wochen zuvor auch diesmal gegen Winter mit 10:8 im Matchtiebreak hauchdünn unterlag.

Im Finale traf der Burgkunstadter dann auf Julian Valenthon (Usinger Tennis Club, Hessen), dem er am Tag zuvor in der Gruppenphase noch unterlegen war. Doch auch in diesem Match behielt er am Ende die Nerven und krönte sich nach einem 4:1 2:4 und 10:7 im Matchtiebreak zum neuen Süddeutschen Meister der U9.

Zu dem großartigen Erfolg gratulierten neben seinen Vereinskollegen auch der erste Vorsitzende des Baur SV, Karl-Heinz Liebich: „Wir freuen uns mit Nicolas. Der süddeutsche Meistertitel ist ein verdienter Lohn für ihn, weil er die vergangenen Monate kontinuierlich, ausdauernd und hart trainiert und dafür seine gesamte Freizeit geopfert hat.“